Kita-Platz Vergabe 2016/2017

Sie warten noch auf eine Zusage, oder haben eine Zusage von einer Kita, aber noch keine Rückinfo von Ihrer Prio 1. Wunschkita?

Die Zusagen für die Kita-Plätze 201620/17 wurden bisher noch nicht von allen Einrichtungen versendet. Wenn sie aktuell noch keine Rückmeldung auf eine Ihrer Anmeldungen erhalten haben, fragen Sie beim Träger nach, ob die Zusagen bereits versendet worden sind.
Haben Sie eine Zusage von einer Kita erhalten, die nicht Ihre Prio 1. Wunschkita ist? Dann können Sie noch folgendes probieren:

Sagen Sie den Platz zunächst auf keinen Fall ab! Durch die Absage des Platzes verlieren sie ihren Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für das Kita-Jahr 2016/2017.

Nehmen Sie persönlichen Kontakt zu Ihrer Wunschkita auf und fragen sie offen nach, ob Sie dort auch auf der Aufnahmeliste stehen und wann die Zusagen versendet werden. Nur wenn Ihnen hier ein Platz zugesichert wird, sollten Sie den Betreuungsplatz in der anderen Kita absagen.

Neuer Jugendamtselternbeirat für das Kindergartenjahr 2015/2016 gewählt

Am Donnerstag, den 29. Oktober 2015 wurde der JAEB-Lohmar 2015/2016 durch die Vollversammlung der Elternbeiräte neu gewählt. Drei der bisherigen Mitglieder sind ausgeschieden. Der nun von 8 auf 7 Personen verkleinerte JAEB, konnte durch 2 neu gewählte Mitglieder wieder ergänzt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den ausgeschiedenen Mitgliedern für die geleistete Arbeit im letzten Jahr bedanken. Unser besonderer Dank gilt Johannes Wingenfeld, der den JAEB als Gründungsmitglied seit 2011 entscheidend mitgeprägt und gestaltet hat.

Mit Rike Johnsen wurde eine neue Sprecherin gewählt, die auf ihre Erfahrung im JAEB aus dem vergangenen Jahr aufbauen kann. Sie wird unterstützt durch Ramona Christ-Köhler (stv. Sprecherin), Benjamin Friesen (Schriftführer), Corina Müller (stv. Schriftführerin), Nicole Vehrkamp (Beauftragte für Inklusions- und Integrationsfragen), Christine Lehmacher (Landesdelegierte) und Galina Gellert (Beisitzerin). Wir freuen uns insbesondere Nicole Verhrkamp und Christine Lehmacher als neue Mitglieder des JAEB begrüßen zu dürfen.

Beispielrechnungen zur neuen Elternbeitragssatzung

Angefügt finden sie einige Rechenbeispiele über die verschiedenen Einkommensstufen der neuen Elternbeitragssatzung. Die Farbgebung der relativen Zahlen zeigt ihnen, ob sich der Beitrag in der Einkommensstufe zu der aktuell gültigen Satzung erhöht oder günstiger wird.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter jaeb-lohmar@web.de.

Ihr JAEB-Lohmar

Beitragstabelle Betreuung 1 x U3 Kind + 1x Ü3 Kind in der KITA

Beitragstabelle Betreuung 1 x Ü3 K ind in der KITA + 1 Kind OGATA

Beitragstabelle Betreuung 1 x U3 Kind in der KITA + 1 Kind OGATA

Beitragstabelle Betreuung 1 x U3 Kind in der KITA

Beitragstabelle Betreuung 1 x Ü3 Kind in der KITA

Beitragstabelle Betreuung 2 x Kind OGATA

Beitragstabelle Betreuung 2 x U3 Kind in der KITA

Beitragstabelle Betreuung 2 x Ü3 Kind in der KITA

Entscheidung zur Elternbeitragssatzung im Jugendhilfeausschuss vertagt

Der heute tagende Jugendhilfeausschuss hat die Entscheidung bezüglich der neu gestalteten Elternbeitragssatzung für die Kindertagespflege, Kitas und OGATAs vertagt.

Eine Entscheidung soll erst in der Novembersitzung getroffen werden, so dass die Eltern die Möglichkeit erhalten, sich mit dem Satzungsentwurf auseinanderzusetzen.

Die Einführung der neuen Satzung soll weiterhin erst zum 01.08.2016 erfolgen. Hier hat der Jugendhilfeausschuss auf die Bedenken des JAEBs reagiert, mehr Zeit für die Elterninformation eingeräumt und auch die Bedenken bezüglich einer Satzungsänderung innerhalb des laufenden Kita-Jahres berücksichtigt.

Bitte senden sie uns vorhandene Fragen und Anmerkungen zum Satzungsentwurf per Mail an jaeb-lohmar@web.de.

Ihr JAEB-Lohmar

Einführung von Little Bird verschiebt sich

Die Stadt Lohmar teilte uns mit, dass das neue System zur Anmeldung der Kinder in einer Kindertageseinrichtung „Little Bird“ nicht wie bisher geplant zur Verfügung steht.

Der ursprüngliche Einführungstermin war für September angesetzt. Die Herstellerfirma hat jedoch um eine Verschiebung auf Dezember gebeten, da es im Bereich des Elternportals noch einige Fehler gibt, die zunächst zu beheben sind.

Von daher steht das Elternportal nicht mehr innerhalb der Anmeldefrist für das Kita-Jahr 2015/2016 zur Verfügung.

Bitte geben sie zur Fristwahrung die Anmeldung ihrer Kinder in Papierform ab oder geben sie die Daten mit der Kita-Leitung gemeinsam in das Verwaltungssystem von „Little Bird“ ein. Dieses steht den Kindertagesstätten bereits zur Nutzung zur Verfügung.

Ihr JAEB-Lohmar

Vorschlag für die Satzungsänderung der Elternbeiträge der Stadt Lohmar

Der neue Entwurf für die EB_KITA_Tabelle der Kitas und OGATAs ab 2016 steht.

In der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses (JHA) soll auch die neue, komplett überarbeitete Beitragsstruktur für die Kitas und OGATAs zur Abstimmung gebracht werden.

Ein erster Entwurf, der auf den Vorgaben der Politik beruhte, wurde den Trägern und dem JAEB im Juni 2015 vorgestellt. In der dann folgenden Diskussion über verschiedene Punkte, wurden noch Änderungen eingearbeitet, die sich nun in der anhängenden Beitragstabelle abbilden. Der dazugehörige Satzungsentwurf – ohne Gegenüberstellung zur bisherigen Satzung – wurde auch uns erst am 26.08.2015 mit Zusendung der Beschlussvorlage bekannt.

Also hiermit erstmal kurz zusammengefasst die Faktenlage, da die nun vorliegende Beitragstabelle deutliche Veränderungen zur bisherigen Struktur beinhaltet:

    1. Überarbeitung der Einkommensstufen:
      – Die erste zahlende Einkommensstufe liegt nun bei 25.000 € im Gegensatz zu 21.210 € vorher
      – Es gibt zusätzliche EK-Stufen nach oben bis zu 120.001 € im Gegensatz zu vorher max. 84.840€
      – Die Abstufungen der EK-Stufen liegen linear immer bei 5.000€
    2. Angleichung der U3 und Ü3 Beiträge
      – U3 Beiträge sinken, bis auf die obersten EK-Stufen (ab 105.000€). Dort werden sie insb. bei der 35h-Betreuung teurer
      – Ü3 Beiträge steigen – deutlich bei der 35h-Betreuung bereits ab EK-Stufen 6 und höher (40.000€) und dann deutlich ab den hohen EK-Stufen über 85.000€ für beide Betreuungsformen
    3. Angleichung des Beitragsunterschieds zw. 35h- und 45h-Betreuung
      Der Unterschied von 35h zu 45h wurde angeglichen, indem die 35h-Betreuung angehoben wurden
      – bis zu EK-Stufe 6 ist die 45h-Betreuung 25€ teurer
      – ab EK-Stufe 7 ist die 45h-Betreuung 40€ teurer
      – bisher lag die Differenz bei bis zu 140€
    4. Änderung der Geschwisterkind-Regelung
      Einrichtungsübergreifend (Kita, Tagespflege und OGATA) sind zukünftig bei mehr als einem Kind, für das erste und das zweite Kind jeweils 60% des zutreffenden Beitrages zu zahlen. Jedes weitere Kind wird weiterhin frei sein. Unter dem „ersten“ und dem „zweiten“ Kind versteht man, wie bisher auch, die beiden „teuersten“ Kinder in der Betreuung.
      Das Kind im beitragsfreien letzten Kita-Jahr wird weiterhin als „zahlendes“ Kind gewertet, so dass es zu keiner zusätzlichen finanziellen Belastung durch evtl. weitere Kinder kommen kann.
    5. Geplanter Umsetzungstermin 01.01.2016

Stellungnahme des JAEB:

    1. Der JAEB unterstützt die Erweiterung auf höhere EK-Stufen.
    2. Auch der Angleich zwischen U3 und Ü3 ist angemessen und regional absolut üblich.
    3. Der Unterschied zwischen den 35h und 45h ist dem JAEB immer noch zu gering, wurde aber aufgrund unserer Anmerkung schon angehoben.Wir haben die Befürchtung, dass sich durch die Anhebung der 35h-Beiträge, und die folgenden sehr geringen Unterschiede zwischen 35h und 45h viele Eltern doch schon eher mal für einen 45h-Platz entscheiden, auch wenn Sie es nicht unbedingt brauchen oder wollen. Das kann dazu führen, dass auf Eltern, die auf die 45h angewiesen sind, diese Betreuungsform nicht erhalten können.Dies könnte auch als Konsequenz bedeuten, dass perspektivisch eine höhere Anzahl an 45h-Plätzen eingerichtet werden müsste.  Das wiederum verursacht dann für die Stadt höhere Kosten und stellt auch die Träger vor neue organisatorische Probleme.Wir hätten uns daher immer noch größere Unterschiede zwischen 35h und 45h gewünscht.
    4. Ausgehend von der ursprünglichen Idee, die Geschwisterkindbefreiung weitestgehend abzuschaffen, hat die Verwaltung hier eine Geschwisterkindregelung vorgeschlagen, die wir hinnehmbar finden. Bereits im Frühjahr wurde klar, dass es zukünftig nicht akzeptiert werden würde, dass Familien mit Einzelkind durch die Beitragsbefreiung der Geschwister weiterhin benachteiligt werden.Der JAEB begrüßt daher, dass es weiterhin eine Unterstützung von kinderreichen Familien gibt, indem Geschwister geringere Beiträge zahlen.
    5. Die Verwaltung stellte dar, dass auch durch die Beitragsänderung der Gesamtbetrag der Elternbeiträge die gesetzlich vorgeschriebenen 19% an den Kindpauschalen nicht übersteigt.
    6. Der Einführungstermin zum 01.01.2016 ist nicht akzeptabel und unzumutbar. In allen Diskussionen mit dem JAEB wurde sich zu diesem Detail trotz mehrfacher Nachfrage nicht festlegt und der Termin ist erst mit Satzungsveröffentlichung bekannt geworden.Dies wäre für die meisten Familien die zweite Beitragserhöhung innerhalb von 4 Monaten.

Das Argument aus dem vergangenen Jahr, dass die Familien sich rechtzeitig vor dem nächsten Kita-Jahr auf die Beiträge einstellen können sollen, wird konterkariert.

Aufgrund dieses überraschenden Einführungstermines, wird der JAEB seinen ständigen Sitz als beratendes Mitglied in der Sitzung des JHA am 03.09.2015 18:00 Uhr im Ratssaal dazu nutzen, darauf hinzuwirken den Umsetzungstermin auf den 01.08.2016 zu legen.

Gerne erwarten wir Ihr Feedback bzgl. des nun vorliegenden Entwurfes und unserer Erläuterung an jaeb-lohmar@web.de

Ihr JAEB-Lohmar